Ärzte Zeitung, 03.05.2012

Thüringen: Jeder dritte Klinikpatient ein Notfall

ERFURT (rbü). Jeder dritte Krankenhauspatient in Thüringen ist ein Notfall.

Nach Angaben der Landesärztekammer mussten rund 195.000 der insgesamt 580.000 Krankenhauspatienten im Freistaat im Jahr 2010 notfallmedizinisch versorgt werden.

Die häufigsten Ursachen waren Herzerkrankungen (30.000), gefolgt von Frakturen (16.000) und Kopfverletzungen (8000). Über 2000 Patienten landeten mit einer Alkoholvergiftung in der Notaufnahme.

Jeden Tag kommen in Thüringen im Schnitt 540 Menschen als Notfall im Krankenhaus.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11030)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »