Ärzte Zeitung online, 15.06.2012

Kassel: Brand legt OP-Säle lahm

KASSEL (dpa). Ein Kabelbrand hat die Notfallversorgung eines Kasseler Krankenhauses in der Nacht zum Freitag lahmgelegt.

Nach Angaben der Klinikleitung wurden bis zum Dienstagmorgen alle Operationen abgesagt. Auch Notfälle würden nicht mehr übernommen.

Die Intensivstation arbeite dagegen normal, sagte Verwaltungsdirektor Hermann Kirchberg der Nachrichtenagentur dpa. Er rechne mit einem Sachschaden am Stromverteiler von 40.000 Euro.

Höher falle allerdings der wirtschaftliche Verlust aus: "Wir zahlen das Personal, vor allem aber gehen viele Einnahmen durch die Operationen verloren."

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11269)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Forscher zählen bei Männern immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf die Fruchtbarkeit erlaubt das zwar nicht – möglicherweise ist der Schwund aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme. mehr »