Ärzte Zeitung online, 15.06.2012

Riesiger Klinik-Umzug in Ulm

ULM (dpa). Ohne Probleme ist am Freitag in Ulm einer der größten Krankenhaus-Umzüge in der Geschichte Baden-Württembergs über die Bühne gegangen.

Riesiger Klinik-Umzug in Ulm

Eine Klinik zieht um - Rettungswagen helfen.

© Stefan Puchner / dpa

Dies teilte ein Sprecher der Universitätsklinik mit. Der Transport der 118 Patienten sei reibungslos verlaufen. Die Verlegung habe rund viereinhalb Stunden gedauert.

Damit verlief der Umzug schneller als geplant. Denn: Es mussten weniger Patienten verlagert werden als ursprünglich angenommen.

Teils schwer kranke Patienten und wertvolles medizinisches Gerät mussten vom alten Standort der Chirurgie quer durch die Stadt in einen Neubau transportiert werden. 38 Krankentransportfahrzeuge waren im Einsatz.

Patienten der Intensivstation wurden von einem Notarzt begleitet. Uniklinik, Rotes Kreuz, Technisches Hilfswerk, Stadtverwaltung und Polizei hatten den Umzug ein halbes Jahr geplant, vier Jahre lang wurde gebaut.

Der Betrieb in dem 240 Millionen Euro teuren neue Klinikgebäude - das so viel Platz wie vier Fußballfelder bietet - lief ohne Schwierigkeiten an, berichtete der Sprecher weiter.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11024)
Organisationen
DRK (613)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »