Ärzte Zeitung, 18.06.2012

Neue spezialisierte Adipositas-Klinik in Hamburg

HAMBURG (di). Die Schön Kliniken Hamburg Eilbek gründen eine Adipositas Klinik. Ab August will das Haus eine eigenständige Fachabteilung für die chirurgische Behandlung schwer adipöser Patienten etablieren.

Medizinische Schwerpunkte werden nach Klinikangaben Magenbypass, Schlauchmagenresektion und Magenband sowie Revisions- und Umwandlungsoperationen. Die Patienten werden interdisziplinär von bariatrischen Chirurgen, diabetologischen Internisten und Psychosomatikern beraten und behandelt.

Ernährungstherapeutische Gruppen und Reha-Sportprogramme sollen ebenso integriert werden wie Patientenseminare zur Vorbereitung auf eine bariatrische Operation sowie eine Patientenberatung zum multimodalen Therapiekonzept.

"Die langfristige Nachsorge erfüllt den heute international geforderten Standard und wird in enger Kooperation mit den behandelnden Hausärzten/Diabetologen durchgeführt", kündigte das Haus an.

Die Klinikleitung wird Dr. Beate Herbig übernehmen. Sie bringt mehrjährige Erfahrung in der bariatrischen Chirurgie mit. Unter anderem baute sie an einem anderen Hamburger Krankenhaus ein Kompetenzzentrum für Adipositas-Chirurgie auf.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »