Ärzte Zeitung, 27.06.2012

Hessen: Diskussion um Rückkauf der Uniklinik

NEU-ISENBURG (bee). In den hessischen Landtagsfraktionen wird derzeit über einen Rückkauf der Uniklinik Marburg Gießen durch das Land Hessen diskutiert.

Dieser Fall könnte eintreten, wenn die Übernahme der Rhön Klinik AG durch den größeren Konkurrenten Fresenius nicht klappt.

Auf einer Sondersitzung des Wissenschaftsausschusses am Mittwochabend soll nach Medienberichten über Optionen eines Rückkaufs gesprochen werden.

Die mit der CDU regierende FDP spricht sich dagegen aus, die Oppositionsfraktionen von SPD und Grünen sehen das Land in der Pflicht und fordern Prüfungen für Rückkaufoptionen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »