Ärzte Zeitung, 24.07.2012

Agaplesion will bei Speiseabfällen ansetzen

FRANKFURT/MAIN (maw). Die zur Agaplesion-Gruppe gehörenden Frankfurter Diakonie Kliniken sowie die Markus Diakonie starten die Initiative Agaplesion Eco Care.

Im Mittelpunkt stehe dabei ein ökologisches, ökonomisches sowie nachhaltiges Wirtschaften in den Kliniken.

In einem ersten Schritt soll durch eine Reorganisation des Verpflegungsmanagements die momentane Menge der jährlichen Speiseabfälle von 100.000 Litern auf 90.000 Liter reduziert werden.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11164)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »