Ärzte Zeitung online, 03.08.2012

Uniklinik Essen

Erneut OnkoZert verliehen

ESSEN (maw). Das Gynäkologische Krebszentrum der Frauenklinik am Universitätsklinikum Essen hat erneut seine Qualität unter Beweis gestellt und ist von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) nach OnkoZert rezertifiziert worden.

"Wir sind damit aktuell die einzige Klinik in Essen, der dieses Zertifikat der Deutschen Krebsgesellschaft verliehen wird", erklärt Professor Rainer Kimmig, Direktor der Frauenklinik.

Im Fokus der Behandlung stehen nach Klinikangaben gynäkologische Erkrankungen von Frauen, insbesondere der Gebärmutter wie das Endometriumkarzinom und das Zervixkarzinom, das Ovarialkarzinom sowie Erkrankungen der äußeren Geschlechtsorgane durch Vulva- und Vaginalkarzinome.

Neben fachlichen Anforderungen bildete die Einführung eines extern anerkannten Qualitätsmanagementsystems eine Voraussetzung, um das Zertifikat zu erhalten, wie die Klinik betont.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »