Ärzte Zeitung, 10.09.2012

Hessen

Neuer Basisfallwert genehmigt

GIEßEN (ine). Das Regierungspräsidium (RP) Gießen hat den Landesbasisfallwert für hessische Kliniken genehmigt.

Das Gesamtbudget hat sich zum 1. September um 21 Millionen Euro erhöht, wie die Behörde mitteilt.

Es handele sich, so das Regierungspräsidium , um Geld, das Kliniken zum Ausgleich der Mehrkosten, die durch die Tarifrunden entstanden sind, nutzen könnten.

Bereits zum 1. Mai war ein Basisfallwert per Schiedsspruch für Hessen festgelegt worden, weil sich Krankenkassen und Krankenhausgesellschaft nicht einig wurden.

Das RP verhandelte weiter und stockte den Basisfallwert um 0,51 Prozent auf 3041,47 Euro auf.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »