Ärzte Zeitung, 13.09.2012

Leipzig

Neuer Direktor am UKL-Zentrum

LEIPZIG (eb). Professor Florian Lordick leitet seit dem 1. September das Universitäre Krebszentrum (UCCL) am Uniklinikum Leipzig.

Der auf die neu geschaffene Professur für Klinische Onkologie berufene Experte für Tumorerkrankungen will das interdisziplinäre Krebszentrum am UKL nach eigenen Angaben auf- und ausbauen.

Ziel sei die Versorgung von Krebspatienten von der Diagnose über die Therapie bis hin zur psychosozialen Betreuung und Nachsorge.

"Bei der Behandlung von Krebs kommt es ganz wesentlich darauf an, die beteiligten Spezialisten möglichst früh zusammenzubringen und die einzelnen Schritte so eng wie möglich aufeinander abzustimmen", sagt Professor Florian Lordick.

Das will der Onkologe mit dem Schwerpunkt auf interdisziplinärer Therapie jetzt im neu etablierten Krebszentrum am UKL verwirklichen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »