Ärzte Zeitung, 08.10.2012

Winterolympiade

Sotschi erhält moderne Klinik

MOSKAU (maw). Rechtzeitig zur Winterolympiade in Sotschi im Jahr 2014 soll eine Klinik im Wert von fünf Milliarden Rubel (rund 125 Millionen Euro) gebaut werden.

Nach Angaben der deutschen Außenhandelsagentur Germany Trade & Invest (gtai) wird mit der Eröffnung in der zweiten Jahreshälfte 2013 gerechnet.

Die Ausstattung mit medizinischen Geräten und Apparaturen solle dem neuesten Stand der Technik entsprechen. Die Klinik wird laut gtai aus vier Bereichen bestehen.

Dazu gehören ein Diagnosezentrum, ein OP-Zentrum mit Unterabteilungen für Urologie, Gynäkologie und Chirurgie, ein ambulanter Teil mit Behandlungsräumen und Empfangspraxen sowie ein stationärer Teil, in dem auch die Büroräume für die Klinikverwaltung untergebracht sein werden.

Als erste Gesundheitseinrichtung der Stadt werde die Klinik über einen eigenen Hubschrauberlandeplatz verfügen. Die Planung des Projekts liege in österreichischen Händen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »