Ärzte Zeitung, 08.10.2012

Winterolympiade

Sotschi erhält moderne Klinik

MOSKAU (maw). Rechtzeitig zur Winterolympiade in Sotschi im Jahr 2014 soll eine Klinik im Wert von fünf Milliarden Rubel (rund 125 Millionen Euro) gebaut werden.

Nach Angaben der deutschen Außenhandelsagentur Germany Trade & Invest (gtai) wird mit der Eröffnung in der zweiten Jahreshälfte 2013 gerechnet.

Die Ausstattung mit medizinischen Geräten und Apparaturen solle dem neuesten Stand der Technik entsprechen. Die Klinik wird laut gtai aus vier Bereichen bestehen.

Dazu gehören ein Diagnosezentrum, ein OP-Zentrum mit Unterabteilungen für Urologie, Gynäkologie und Chirurgie, ein ambulanter Teil mit Behandlungsräumen und Empfangspraxen sowie ein stationärer Teil, in dem auch die Büroräume für die Klinikverwaltung untergebracht sein werden.

Als erste Gesundheitseinrichtung der Stadt werde die Klinik über einen eigenen Hubschrauberlandeplatz verfügen. Die Planung des Projekts liege in österreichischen Händen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBV drücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Auch mit Kind zügig möglich"

Eine Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »