Ärzte Zeitung, 02.11.2012

Studie

Städtische Kliniken "überleben" nur im Verbund

BERLIN (eb). Städtische Krankenhäuser können nur überleben, wenn sie sich zu größeren Einheiten zusammenschließen.

Zu diesem Ergebnis kommt das "2. A+S-Ranking der 30 größten öffentlichen Klinik-Konzerne in Deutschland".

Für die Studie hatte der gesundheitpolitische Dienst "A+S" die Geschäftszahlen von 2008 bis 2010 der größten Klinikanbieter verglichen. Dabei führen Klinikzusammenschlüsse wie die Berliner Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH.

Die Verlierer sind die großen städtischen Kliniken, heißt es in der Mitteilung. Die Kliniken in Braunschweig, Augsburg und München mussten als einzige einen Umsatzrückgang verzeichnen.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11164)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »