Ärzte Zeitung, 14.11.2012

DGAV

Zertifikat für Uniklinik Tübingen

TÜBINGEN. Als erste Uniklinik in Baden-Württemberg wurde die Universitätsklinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie Tübingen jetzt mit dem Zertifikat für Adipositas- und metabolische Chirurgie von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) ausgezeichnet.

Das Universitätsklinikum verfügt damit über eines von bundesweit 32 zertifizierten Kompetenzzentren, die chirurgische Behandlungsmethoden bei Adipositas nach einem strengen Qualitätsstandard einsetzen. Dabei wird der Magen verkleinert oder die Nahrung am Magen und Zwölffingerdarm vorbeigeführt.

Die chirurgische Behandlung der Fettleibigkeit kommt nur für spezielle Patienten nach ausführlicher Beratung infrage. (mm)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11262)
Adipositas (1860)
Organisationen
DGAV (18)
Krankheiten
Adipositas (3083)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »