Ärzte Zeitung, 14.11.2012

DGAV

Zertifikat für Uniklinik Tübingen

TÜBINGEN. Als erste Uniklinik in Baden-Württemberg wurde die Universitätsklinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie Tübingen jetzt mit dem Zertifikat für Adipositas- und metabolische Chirurgie von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) ausgezeichnet.

Das Universitätsklinikum verfügt damit über eines von bundesweit 32 zertifizierten Kompetenzzentren, die chirurgische Behandlungsmethoden bei Adipositas nach einem strengen Qualitätsstandard einsetzen. Dabei wird der Magen verkleinert oder die Nahrung am Magen und Zwölffingerdarm vorbeigeführt.

Die chirurgische Behandlung der Fettleibigkeit kommt nur für spezielle Patienten nach ausführlicher Beratung infrage. (mm)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (10859)
Adipositas (1806)
Organisationen
DGAV (18)
Krankheiten
Adipositas (2965)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »