Ärzte Zeitung, 01.02.2013

Forschungscampus

Uni Magdeburg eröffnet "Stimulate"

MAGDEBURG. In Magdeburg suchen Mediziner und Ingenieure im neu eröffneten Forschungscampus STIMULATE (Solution Centre for Image Guided Local Therapies) gemeinsam nach neuen Therapien gegen Krebs, Schlaganfall, Demenz und Herzinfarkt.

Wie die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg mitteilte, sollen dort mit Siemens Healthcare sowie regionalen Wirtschaftsunternehmen Technologien für bildgeführte minimal-invasive Methoden in der Medizin entwickelt werden, die medizinische Behandlungsmethoden verbessern und die Kostenexplosion im Gesundheitswesen eindämmen sollen.

Der Bund stelle 2013 dafür 1,6 Millionen Euro zur Verfügung, in den Folgejahren jeweils bis zu zwei Millionen Euro. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »