Ärzte Zeitung, 04.04.2013

Offenbach

Bieterverfahren zum Klinikum abgelaufen

OFFENBACH. Das Bieterverfahren um das Klinikum Offenbach ist abgelaufen. Wie die Stadt mitteilt, liegt die Entscheidung über die Annahme eines Kaufgebotes bei den Stadtverordneten, die dazu am 2. Mai zusammenkämen.

Am 17. April werde der Magistrat einen entsprechenden Beschluss fassen. Die Stadt hofft, dass das Klinikum bis 2015 aus den roten Zahlen kommt. In den vergangenen Monaten war der Mediziner Professor Friedrich Grimminger (Uni Gießen) von der Stadt beauftragt worden, Gespräche mit potenziellen Käufern zu führen.

Wie berichtet, hatte das Stadtparlament im November 2012 für die Veräußerung der Klinik gestimmt. Das Klinikum steckt mit mehr als 220 Millionen Euro in den Miesen.

Laut Ausschreibung ist die "vollständige oder teilweise Veräußerung und Übertragung der Geschäftsanteile der Stadt an dem verschuldeten Maximalversorger an einen oder mehrere Dritte" möglich. (ine)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11164)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »