Ärzte Zeitung, 24.04.2013

Interimslösung

Wechsel am UKE in Hamburg

HAMBURG. Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) meldet Rainer Schoppik als Nachfolger von Dr. Alexander Kirstein im Amt des Kaufmännischen Direktors. Zunächst kommt es jedoch zu einer Interimslösung.

Weil Schoppik voraussichtlich erst im vierten Quartal sein Amt antreten kann, sein Vorgänger Dr. Alexander Kirstein aber bereits Ende April das UKE verlässt, übernehmen Finanzchefin Astrid Lurati und Controller Matthias Waldmann die Aufgaben des Kaufmännischen Direktors für eine Interimszeit, teilte das UKE mit.

Der 48-jährige Betriebswirt Schoppik war seit 2006 Kaufmännischer Direktor im Universitätsklinikum Ulm, wo er nach Angaben des UKE "Infrastruktur und Managementform in kurzer Zeit modernisiert, den Ulmer Masterplan für Chirurgie und Dermatologie im Zeit- und Kostenplan umgesetzt und das Klinikum für Kooperationen geöffnet" habe. Zuvor war Rainer Schoppik in der Industrie sowie in der Rhön-Klinikum AG tätig. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »