Ärzte Zeitung, 06.05.2013

Fehmarn

Gutes erstes Jahr für neue Inselklinik

FEHMARN. Nach einjährigem Betrieb hat die neue Inselklinik auf Fehmarn ein positives Fazit gezogen. Das neue Krankenhaus berichtet von 12.000 ambulanten Behandlungsfälle, 1400 stationär betreuten Patienten und rund 650 ambulanten Operationen in den ersten zwölf Monaten.

Das 30-Betten-Haus musste, wie berichtet, an einem neuen Standort neu gebaut werden, nachdem am alten Gebäude schwere Mängel an der Bausubstanz festgestellt worden waren. Das alte Klinikgebäude musste damals von einem Tag auf den anderen geschlossen werden.

Das Konzept in der neuen Klinik ist geprägt von enger Kooperation zwischen der Klinik und niedergelassenen Ärzten. So wird etwa die Chirurgie vom niedergelassenen Arzt Dr. Hubert Waldheim geleitet.

Acht Ärzte in sieben Praxen unterschiedlicher Fachrichtungen sind in der Inselklinik tätig. Chirurg Waldheim ist auch neuer Ärztlicher Direktor des Hauses, das 49 Mitarbeiter beschäftigt, darunter zehn Ärzte. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »