Ärzte Zeitung, 23.05.2013

Oberhaveler Netzwerk

Familienbegleiter haben sich bewährt

POTSDAM/ORANIENBURG. Das Oberhavel Netzwerk Gesunde Kinder ist ein Erfolgsmodell. Diese Zwischenbilanz zieht die Klinik Oranienburg fünf Jahre nach der Gründung.

Insgesamt 648 Kinder haben die ehrenamtlichen Familienbegleiter des Netzwerks seit dem Startschuss im April 2008 begleitet. Damit ist das Oberhaveler Netzwerk das drittgrößte von 18 solcher Netzwerke im Land Brandenburg.

Von der Schwangerschaft bis zum dritten Geburtstag der Kinder sind die Familienbegleiterinnen Ansprechpartner und Vertraute im Alltag mit dem Kind. Die Familien haben zudem die Möglichkeit, an kostenfreien Kursen teilzunehmen, zum Beispiel einem "Erziehungsführerschein" oder einem "Eltern-Baby-Kurs".

Am Netz wirken viele Kooperationspartner mit. Neben der Klinik Oranienburg gehören dazu der Landkreis Oberhavel, die Stadt Oranienburg, die DRK-Schwangerenberatung und zwei Wohlfahrtsverbände.

Auch niedergelassene Pädiater kooperieren mit dem Netz. Sie machen regelmäßig Familien auf das Angebot aufmerksam. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »