Ärzte Zeitung online, 20.08.2013

Sana Kliniken

Klinikum Offenbach verschlankt Führung

OFFENBACH. Ende August wird Franziska Mecke-Bilz nach zwei Jahren aus der Geschäftsführung des Sana Klinikums Offenbach ausscheiden.

Wie Sana mitteilt, ende damit eine Übergangsphase, in der Mecke-Bilz dem neuen Geschäftsführer Dr. Jens Schick zur Seite gestanden habe.

Ab sofort übernehme Schick die alleinige Geschäftsführung des im Mai für einen Euro zu 90 Prozent übernommenen, hoch verschuldeten Klinikums Offenbach.

Mecke-Bilz war, so Sana, seit August 2011 Geschäftsführerin in Offenbach und zuvor bei dem kommunalen Gesundheitskonzern Vivantes in Berlin in leitender Funktion tätig. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »