Ärzte Zeitung online, 27.08.2013

Investitionen geplant

RHM-Gruppe fasst Fuß in Bayern

DEIDESHEIM/BAD TÖLZ. Die Deidesheimer RHM Klinikgruppe hat nun rund ein Jahr nach Vertragsunterzeichnung die Buchberg-Klinik in Bad Tölz übernommen.

Wie RHM mitteilt, läuft der Betrieb der Fachklinik für Neurologie, Orthopädie und Innere Medizin mit 246 Betten ohne Unterbrechung weiter.

Der neue Eigentümer aus der Pfalz plant nach eigenen Angaben Investitionen und eine Erweiterung des Behandlungsportfolios.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit dem Erwerb der Buchberg-Klinik erweitert die RHM Klinikgruppe nach eigenen Angaben ihr Portfolio um eine zweite Klinik im Fachgebiet Neurologie und schaffe sich erstmals auch einen Standort in Bayern im direkten Einzugsgebiet des Ballungsraums München. (maw)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11165)
Bayern (720)
Organisationen
RHM (5)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »