Ärzte Zeitung online, 27.11.2013

Albertinen Hamburg

Neue Station für Wahlleistungen

HAMBURG. Das Albertinen-Haus - ein Zentrum für Geriatrie und Gerontologie im Norden Hamburgs - hat eine Wahlleistungsstation für 15 Patienten eröffnet.

Die grundlegend renovierte Station zeichnet sich durch eine hohe Ausstattung mit Service-Kräften aus, verfügt nach Angaben des Trägers über großzügig geschnittene Ein- bzw. Zweibettzimmer und einen eigenen Therapieraum auf Station.

Das Angebot richtet sich an privat versicherte Patienten sowie an gesetzlich versicherte Patienten, die eine Zusatzversicherung mit Wahlleistung Unterkunft abgeschlossen haben oder die einen Zuschlag selbst zahlen. Nach Auskunft des Trägers wird die Station schon kurz nach der Eröffnung stark nachgefragt. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »