Ärzte Zeitung, 12.08.2014

Median

Premiumsektor in Klinik ein Erfolg

BERLIN. Der private Klinikbetreiber Median sieht die Eröffnung der ersten Premium-Station in seiner Klinik Berlin-Kladow vor einem Jahr - und damit den Vorstoß in ein Luxussegment zur Ergänzung des bestehenden Leistungsportfolios - als Erfolgsgeschichte.

In den Kliniken, die bereits über Premium-Bereiche verfügten, seien die Kapazitätsgrenzen mittlerweile größtenteils bereits erreicht, sodass dort umfangreiche Erweiterungen realisiert würden oder in Planung seien, wie der Krankenhausbetreiber mitteilt.

Median-CEO Hartmut Hain geht davon aus, mit dem Konzept, das modernen Service und das Ambiente eines First-Class-Hotels vereint, ein neuartiges Marktbedürfnis bei Patienten zu befriedigen: "Wir haben mit Median Premium dem Wunsch vieler Patienten nach hochwertiger Unterkunft, individuellem Service und einer gehobenen Gastronomie entsprochen."

Gleichzeitig lege Median aber darauf Wert, das es stets auch um die hochwertige medizinische Versorgung in den Luxusbereichen ginge. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »