Ärzte Zeitung App, 28.08.2014

Expansion

Median Kliniken beteiligen sich an Atos-Häusern

BERLIN/MÜNCHEN/HEIDELBERG. Der private Krankenhausbetreiber Median Kliniken setzt seinen Expansionskurs fort und wird sich künftig in Süddeutschland verstärkt engagieren.

Wie Median mitteilt, hat sich das Unternehmen in abschließenden Verhandlungen mit dem Hauptgesellschafter der Atos Kliniken, Professor Peter Habermeyer, auf eine mehrheitliche Beteiligung an den Atos-Häusern in München und Heidelberg geeinigt.

Spezialisiert seien die beiden Kliniken, zu deren Klientel insbesondere Privatpatienten und Selbstzahler gehörten, auf orthopädische Eingriffe mit dem Schwerpunkt Schulter/Ellenbogen, Hüfte, Knie und Wirbelsäule sowie auf die Behandlung nach Skiverletzungen. (maw)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11262)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »