Ärzte Zeitung, 29.08.2014

Worms

Klinikum setzt auf virtuelle Panoramarundgänge

WORMS. In Sachen Krankenhausmarketing setzt das Klinikum Worms nach eigenen Angaben als deutschlandweit erste Klinik auf einen virtuellen Panoramarundgang.

Online können sich zum Beispiel Patienten unter vor einer möglichen Stationierung bereits einen intensiven Einblick in die Räumlichkeiten, die Einrichtungen und die Umgebung der Klinik verschaffen.

"Vipano" heiße die neue Form des Online-Marketings, wobei der Begriff für virtuelles 360° Panorama stehe.

Der virtuelle Besucher bekomme Einblicke in die medizinischen Bereiche - von der Frühgeborenenstation über Herzkatheter und CT bis zur chirurgischen Aufnahme und zum ambulanten OP-Zentrum. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »