Ärzte Zeitung, 29.09.2014

Uniklinik Schleswig-Holstein

Lübeck bekommt Zentrum für Integrative Psychiatrie

LÜBECK. Das Zentrum für Integrative Psychiatrie (ZIP gGmbH) eröffnet auf dem Campus Lübeck des Univesritätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) eine neue Psychosomatische Tagesklinik.

Das Angebot richtet sich an Menschen mit chronischen Depressionen. Ziel ist es, die stationäre Behandlungszeit für diese Patienten zu verkürzen. Es stehen 15 Behandlungsplätze zur Verfügung.

Das ZIP ist ein Tochterunternehmen des UKSH und seit mehreren Jahren am Kieler Standort etabliert. Die ZIP-Einrichtungen unterstützen die Patienten auf Weg zurück in ein ambulant unterstütztes, aber selbstständiges Leben.

Nach Angaben der Einrichtung erkrankt jeder vierte Deutsche im Laufe seines Lebens an einer Depression. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bundestag macht den Weg frei für Cannabis auf Rezept

13:12Ärzte können Hanf als verschreibungspflichtiges Medikament verordnen. Nach jahrelanger Debatte hat das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu geregelt. Krankenkassen müssen die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »