Ärzte Zeitung App, 09.10.2014

Verkauf

KMG-Gruppe übernimmt Klinikum Boizenburg

BAD NEUSTADT. Die Rhön AG hat das Klinikum Boizenburg an den privaten brandenburgischen Gesundheitskonzern KMG Kliniken verkauft.

KMG betreibt hauptsächlich in der Region zwischen Rostock und Berlin mehrere Akutkrankenhäuser, Medizinische Versorgungszentren sowie Altenpflegeheime.

Das Krankenhaus Boizenburg gehört zu den Häusern, die Rhön ursprünglich an Helios abgeben wollte. Aus kartellrechtlichen Gründen musste jedoch ein anderer Träger gefunden werden.

Wie Rhön am Montag mitteilte, steht jetzt nur noch eine stationäre Einrichtung zum Verkauf: das Krankenhaus Waltershausen-Friedrichroda, für das ein Bieterverfahren eingeleitet werden soll. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »