Ärzte Zeitung App, 14.10.2014

Verkauf an Helios

Portfoliobereinigung bei Rhön ist abgeschlossen

BAD NEUSTADT. Der private Klinikbetreiber Rhön AG hat die Portfoliobereinigung im Kontext des Klinikverkaufs an Helios abgeschlossen.

Als letztes Haus, das aus kartellrechtlichen Gründen nicht von Helios hatte übernommen werden dürfen, wurde jetzt das Klinikum Waltershausen-Friedrichroda an die Heidelberger SRH Kliniken GmbH veräußert.

Dem Verkauf müsse das Kartellamt noch zustimmen, teilte Rhön am Montag mit.

Die SRH-Gruppe betreibt neun Kliniken und 25 MVZ in Baden-Württemberg, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Das Krankenhaus Waltershausen-Friedrichroda versorgte 2013 in sechs Fachabteilungen 9595 Patienten stationär. Weitere 16.856 Patienten wurden ambulant behandelt. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »