Ärzte Zeitung App, 23.10.2014

Mannheim

Staatsanwaltschaft durchsucht Uniklinik erneut

MANNHEIM. Wegen des Hygieneskandals am Mannheimer Uniklinikum haben mehrere Staatsanwälte am Mittwoch erneut Krankenhausräume durchsucht.

"Wenn wir Gerätschaften finden, die nicht den hygienischen Anforderungen entsprechen, werden wir die mitnehmen", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Mittwoch.

Auch Unterlagen sollten sichergestellt werden. Es seien zudem Polizisten und Bedienstete des Regierungspräsidiums Karlsruhe vor Ort. Seit bei einer Überprüfung Hygienemängel festgestellt wurden, ist das Klinikum in der Defensive.

Das OP-Programm wurde drastisch zurückgefahren. Laut einem Klinikumssprecher gibt es derzeit gut 20 Operationen am Tag - statt der sonst üblichen 60. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »