Ärzte Zeitung App, 04.12.2014

Hamburg

Klinikbetreiber Asklepios spendet gebrauchte Betten

HAMBURG. Die Hamburger Asklepios Kliniken haben dieses Jahr nach eigenen Angaben mehr als 650 Betten an Krankenhäuser im Ausland gespendet. Allein das Asklepios Klinikum im Stadtteil Harburg habe im Zuge seines Neubaus rund 400 noch voll funktionsfähige mechanische Betten an medizinische Einrichtungen im Baltikum, in Serbien, in Benin sowie im Süd-Sudan gespendet.

Die Asklepios Klinik Nord habe dem Arbeiter- Samariter-Bund 150 Betten zum Weitertransport an Kliniken in Gambia und in der Ukraine übergeben. Die Asklepios Klinik Wandsbek habe 100 Betten für Versorgungseinrichtungen in der Ukraine bereitgestellt. Treibende Kraft der Spendenaktion seien Mitarbeiter gewesen, heißt es. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »