Ärzte Zeitung online, 05.01.2015

Thüringen

23 Millionen Euro für Pflegeausbildung

Die thüringischen Krankenhäuser erhalten 2015 für die Ausbildung ihres Pflege-Nachwuchses rund 23 Millionen Euro von den Kassen.

ERFURT. In Thüringen haben sich Krankenkassen und Kliniken über das Ausbildungsbudget für den Pflege-Nachwuchs geeinigt. Das berichtet die Landesvertretung des Ersatzkassenverbandes vdek.

Fast 23 Millionen Euro werden 2015 von den Kassen an die 29 Krankenhäuser, die rund 1500 Pfleger ausbilden, fließen, heißt es in einer Mitteilung.

Nach Angaben des vdek gibt es den Ausbildungsfonds seit über acht Jahren. "Mit dem Ausbildungsfonds wollen wir dem Fachkräftemangel im pflegerischen Bereich entgegenwirken", so Dr. Arnim Findeklee, Leiter der vdek-Landesvertretung Thüringen. (ths)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »