Ärzte Zeitung, 21.01.2015

Kinderklinik

Züblin baut für Hamburger Uniklinikum

HAMBURG. Das Hamburger Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) hat der Züblin AG den Zuschlag als Generalunternehmer für den Bau der Kinderklinik erteilt. Das 70 Millionen Euro teure Gebäude soll 2017 bezugsfertig sein.

Von den Gesamtkosten trägt die Hansestadt 20 Millionen Euro, weitere 20 Millionen Euro will man über Spenden einwerben.

Die neue Klinik soll auf über einem Hektar Nutzfläche 138 vollstationäre und 14 teilstationäre Behandlungsplätze, drei OP-Säle und die einzige onkologische Tagesklinik der Metropolregion vorhalten.

Alle Disziplinen der Kindermedizin sollen dann unter einem Dach zu finden sein. Züblin hat für das UKE bereits eine Facharztklinik und ein Gesundheitszentrum errichtet. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »