Ärzte Zeitung, 11.02.2015

Berlin

Charité sucht goldene Doktoranden

BERLIN. Die Charité sucht Mediziner, die 1965 an der Berliner Uniklinik ihren Doktor gemacht haben. "Die Charité ehrt seit vielen Jahren ihre Alumni, die vor 50 Jahren an der Charité promoviert haben, mit der Vergabe einer ‚Goldenen Doktorurkunde‘.

Auch 2015 soll dies wieder im Rahmen eines großen Festaktes im Konzerthaus am Gendarmenmarkt erfolgen", teilt Dekan Professor Axel Radlach Pries mit. 2014 hätten sich 70 Jubilare bei der Charité gemeldet.

In diesem Jahr soll der Festakt am 30. Mai stattfinden. Interessenten sind aufgefordert, sich beim Promotionsbüro der Charité zu melden. (eb)

Charité Promotionsbüro: 030/450576018

manuela.hirche@charite.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »