Ärzte Zeitung, 17.02.2015

Medizinerausbildung

Ruhruni will mit Kliniken kooperieren

BOCHUM. Das Klinikum Herford und die Mühlenkreiskliniken sollen nach dem Willen der Ruhruniversität Bochum (RUB) zum Zwecke der erweiterten Ausbildung von Medizinern kooperieren.

Wie die beiden Krankenhäuser mitteilen, habe die Ruhruniversität ihnen im Rahmen eines Bieterverfahrens den Zuschlag gegeben.

Die Kliniken bewerten die Entscheidung als wichtigen Entwicklungsschritt für beide Krankenhäuser und die Region.

Die getroffene Auswahlentscheidung stehe allerdings erst nach Ablauf einer für die unterlegenen Bietergemeinschaften nun beginnenden Frist zur Einlegung etwaiger Rechtsmittel endgültig fest. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »