Ärzte Zeitung, 25.03.2015

Niedersachsen

Pleitebedrohte Klinik finanziell gesundet

GÖTTINGEN. Das Krankenhaus im niedersächsischen Einbeck, genannt "Bürgerspital", ist offenbar wirtschaftlich über den Berg.

"Der Jahresabschluss 2014 liegt zwar noch nicht auf dem Tisch", sagt Chefarzt Dr. Olaf Städtler der "Ärzte Zeitung", "aber so weit wir sehen liegen wir sehr gut im Zeitplan."

Vor zwei Jahren haben wohlhabende Privatleute aus Einbeck das damals insolvente und von Schließung bedrohte Traditionshaus vor er Pleite gerettet und den Grundstock für eine gemeinnützige Trägergesellschaft finanziert.

Seither wird das Haus aufgepäppelt: Mehrere Entlassungen, teilweiser Lohnverzicht der Mitarbeiter, Schwerpunktleistungen wie Unfallchirurgie, Orthopädie und ambulante sowie stationäre Schmerzbehandlung.

Inzwischen seien viele Mitarbeiter zurückgekehrt, sagte Städtler. "Die Umstrukturierungen haben geklappt", sagt Städtler, "wir erwarten bis Ende 2016 eine schwarze Null." (cben)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »