Ärzte Zeitung, 02.06.2015

1. Quartal

Asklepios verbucht starkes Gewinnplus

HAMBURG. Die Asklepios Kliniken GmbH hat im ersten Quartal 2015 einen Überschuss von 74,6 Millionen Euro erzielt (+16,5 Prozent). Das Plus sei steigenden Umsätzen, aber auch einem erfolgreichen Kostenmanagement geschuldet, heißt es.

Der Umsatz erreichte 774 Millionen Euro (plus drei Prozent). Die Beschäftigung nahm in der Berichtszeit um 0,6 Prozent auf 34.396 Vollzeitkräfte zu.

Die Auslastung der 26.550 Betten des Klinikkonzerns habe 85,4 Prozent betragen.

Im Startquartal 2015 wurden in den Asklepios Kliniken insgesamt 558.690 Patienten behandelt (+2,9 Prozent). Der Personalaufwand dagegen stieg nur leicht auf 65,8 Prozent, während die Quote beim Materialaufwand sogar zurückging. (di)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11262)
Organisationen
Asklepios Kliniken (15)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »