Ärzte Zeitung, 28.07.2015

Klinik-Übernahmen

 Geschäftsfeld Gesundheit beflügelt

Das Geschäft mit der Gesundheit hat den Heidelberger Anbieter SRH im vergangenen Geschäftsjahr beflügelt: Der Umsatz stieg um 17,5 Prozent.

HEIDELBERG. Das Geschäftsfeld Gesundheit hat dem Heidelberger Anbieter SRH im vergangenen Geschäftsjahr Auftrieb verliehen. Insgesamt sei der Umsatz gegenüber Vorjahr um 17,5 Prozent auf 748,1 Millionen Euro gestiegen.

Der Jahresüberschuss habe 7,4 Prozent auf 43,4 Millionen Euro zugelegt. Das stärkste Umsatzwachstum erzielten nach Unternehmensangaben mit 21,6 Prozent die SRH Kliniken.

Hintergrund sei die Übernahme der Kreiskliniken Sigmaringen sowie des Krankenhauses Waltershausen-Friedrichroda von der Rhön-Klinikum AG.

Die SRH sieht Potenzial durch organisches Wachstum und durch strategieadäquate Akquisitionen. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »