Ärzte Zeitung, 06.08.2015

Im Direktorium

Stabwechsel beim Klinikum Peine

PEINE. Am Klinikum Peine (KPE) steht ein Wechsel im Direktorium an. Ab dem 18. August übernimmt Professor Christian Eckmann die Position des Ärztlichen Direktors und folgt damit auf Professor Jürgen Sorge. Sorge hatte das Amt des Ärztlichen Direktors seit 2003 inne.

Eckmann sei seit November 2008 Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie am Klinikum. Zuvor war der 49-Jährige an der Klinik für Chirurgie der Medizinischen Universität zu Lübeck tätig, an der er auch studierte.

Das KPE gehört zur AKH-Gruppe, nach eigenen Angaben einem der größten Akutkrankenhausbetreiber Niedersachsens. Im Jahr 2014 seien am KPE mehr als 15.000 Patienten stationär versorgt worden. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »