Ärzte Zeitung, 06.08.2015

Im Direktorium

Stabwechsel beim Klinikum Peine

PEINE. Am Klinikum Peine (KPE) steht ein Wechsel im Direktorium an. Ab dem 18. August übernimmt Professor Christian Eckmann die Position des Ärztlichen Direktors und folgt damit auf Professor Jürgen Sorge. Sorge hatte das Amt des Ärztlichen Direktors seit 2003 inne.

Eckmann sei seit November 2008 Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie am Klinikum. Zuvor war der 49-Jährige an der Klinik für Chirurgie der Medizinischen Universität zu Lübeck tätig, an der er auch studierte.

Das KPE gehört zur AKH-Gruppe, nach eigenen Angaben einem der größten Akutkrankenhausbetreiber Niedersachsens. Im Jahr 2014 seien am KPE mehr als 15.000 Patienten stationär versorgt worden. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

16:10 Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »