Ärzte Zeitung online, 06.11.2015

Klinikum Itzehoe

 Ausbau gestartet

ITZEHOE. Nach über zehn Jahren Vorbereitung beginnt dieser Tage die bauliche Erweiterung des Klinikums Itzehoe. Gegenüber dem Krankenhausgelände entsteht ein neues Zentrum für psychosoziale Medizin mit einer psychiatrischen Tagesklinik. Außerdem stehen ein Bildungszentrum sowie ein Patientenhotel, das von einem Investor gebaut werden soll, auf der Wunschliste.

Die neuen Kapazitäten sind laut Klinikdirektor Bernhard Ziegler erforderlich, weil die verfügbaren Stationen und Funktionseinheiten ausgelastet sind. Ohne die Erweiterung befürchtet der Träger eine "Beeinträchtigung der Wettbewerbsfähigkeit" des Klinikums, das im Kreis Steinburg größter Arbeitgeber ist. Der Neubau soll Ende 2016 fertiggestellt sein. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »