Ärzte Zeitung online, 23.12.2015

Klinikmanagement

Median Kliniken rüsten in Bad Tölz auf

Die Buchberg-Klinik in Bad Tölz wird erweitert. Damit verbunden ist auch ein Ausbau des Premium-Sektors.

BERLIN/BAD TÖLZ. Nachdem die Stadt Bad Tölz den Bauplan für die Erweiterung der Buchberg- Klinik genehmigt hat, steht nun der Erweiterung der Rehabilitationsklinik für Neurologie, Orthopädie und Kardiologie nichts mehr im Wege.

Wie der Betreiber Median Kliniken mitteilt, soll hinter dem Hauptgebäude der momentan 236 Betten umfassenden Klinik ein weiteres fünfgeschossiges Gebäude mit 80 Betten entstehen, das mit dem Haupthaus verbunden wird.

"Wir freuen uns, den Neubau endlich in Angriff nehmen zu können", erklärt Dr. André M. Schmidt, Vorsitzender der Geschäftsführung des RHM-Klinik-Verbundes, in den die Buchberg-Klinik bisher integriert war, und seit einem Jahr auch CEO der Median Kliniken.

Beide Unternehmen gehen unter seiner Leitung 2016 als neues Gesundheitsunternehmen Median auf den deutschen Gesundheitsmarkt.

Geplant sei auch eine moderne Premium-Station für Patienten, die sich für ihren stationären Aufenthalt zusätzlichen Komfort und Service dazu buchen möchten bzw. deren Versicherung diesen besonderen Service übernimmt.

Hauptzielgruppen seien Selbstzahler aus dem In- und Ausland sowie voll- und zusatzversicherte Privatpatienten. Premium stehe aber auch Kassenpatienten zur Verfügung- gegen einen entsprechenden Aufpreis. Im August 2013 hatte Median in Berlin-Kladow die erste Premium-Station eröffnet. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »