Ärzte Zeitung, 12.01.2016

Frankfurt

Klinikbetreiber fokussiert Schulterchirurgie

FRANKFURT/MAIN. Die Frankfurter Rotkreuz-Kliniken haben mit der Klinik für Schulterchirurgie an der Klinik Maingau vom Roten Kreuz zu Jahresbeginn einen weiteren eigenen medizinischen Schwerpunkt im Chefarztsystem eröffnet.

Mit dem Start des neuen Chefarztes Dr. Aristotelis Kaisidis, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, erweitere der Krankenhausbetreiber seinen starken orthopädischen Schwerpunkt strategisch um ein zentrales und zukunftsweisendes Feld.

Denn der Blick nach vorne zeigt nach Unternehmenseinschätzung, dass die Schulterchirurgie aufgrund der demografischen Entwicklung und der aktuellen Therapiemöglichkeiten künftig noch mehr an Bedeutung gewinnen wird. (maw)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Die GOÄ-Debatte in 3 Videos

Grünes Licht für neue Verhandlungen: Der Ärztetag hat die Hürden für die GOÄ-Reform beseitigt. Alle wichtigen Standpunkte und Reaktionen in unseren drei Videos. mehr »

Die 24 schönsten Bilder vom Ärztetag 2016

Im Fokus: Unsere Fotograf hielt den Ärztetag in Bildern fest. Die schönsten Schnappschüsse haben wir für Sie zusammengestellt. mehr »

Neuer Schwung für Reformdebatte

Die Allgemeinmedizin muss im Rahmen einer Reform des Medizinstudiums nicht zwingend ein Pflichtfach im PJ werden. Mit einem Kompromiss will DEGAM-Präsident Gerlach den gordischen Knoten im Streit um den Masterplan 2020 durchschlagen. mehr »