Ärzte Zeitung, 14.01.2016

Vivantes Klinikum

Neue Chefärztin im Friedrichshain

Ärztin Wiebke Ludwig-Peitsch will Schwerpunkte in der operativen Dermatologie ausbauen.

BERLIN. Das Vivantes-Klinikum im Friedrichshain hat eine neue Chefärztin: Zum Jahresbeginn hat Professorin Wiebke Ludwig-Peitsch in der Klinik für Dermatologie und Phlebologie die Nachfolge von Dr. Barbara Hermes angetreten, die in den Ruhestand geht.

Seit 2002 arbeitete Wiebke Ludwig-Peitsch an der Universitätsmedizin Mannheim und leitete dort zuletzt als Oberärztin die Ambulanz für Allergologie und die Ästhetische Dermatologie.

In Berlin will sie die bestehenden Schwerpunkte in der operativen Dermatologie, der Phlebologie und der Dermatoonkologie weiter ausbauen und als neuen Schwerpunkt die Immundermatologie etablieren.

Für ihre Forschungsarbeit zum Aktin-bindenden Protein Drebrin, die mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg durchführte, wurde Ludwig-Peitsch 2007 mit dem Karl-Freudenberg-Preis der Heidelberger Akademie der Wissenschaften ausgezeichnet. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Rückschlag für die Alzheimer-Forschung

Auf ihm lag die Hoffnung der Alzheimer-Forschung: Leuko-Methylthioniumchlorid, ein Wirkstoff gegen das Tau-Protein. Nun scheint sich die Hoffnung zu verflüchtigen. mehr »

Das fordern die Spitzenverbände

Die frühe Nutzenbewertung soll reformiert werden. Wir stellen die Positionen von KBV, GKV-Spitzenverband und der forschenden Industrie vor. mehr »

Schwankender Blutdruck verkürzt das Leben

Langfristige Blutdruckschwankungen erhöhen das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse und die Sterblichkeit. Aber selbst kurzfristigere Ausreißer nach oben und unten scheinen Einfluss auf die Lebenszeit zu haben. mehr »