Ärzte Zeitung, 04.02.2016

Vivantes

Neues Herzkatheterlabor in Tempelhof

BERLIN. Über ein neues Herzkatheterlabor verfügt jetzt das Tempelhofer VivantesWenckebach-Klinikum.

Für Patienten des Krankenhauses bedeutet das: Sie müssen für entsprechende Untersuchungen nicht mehr verlegt werden.

Mit mindestens 700 Herzkatheter-Untersuchungen und Interventionen im Jahr rechnet das Krankenhaus nach eigenen Angaben.

So viele Patienten jedenfalls mussten bisher ins benachbarte Auguste-Viktoria-Klinikum in Schöneberg gefahren werden, um entsprechend behandelt zu werden.

Die Bauzeit für das Herzkatheterlabor hat laut Pressemitteilung acht Monate betragen, investiert wurden den Angaben zufolge 2,3 Millionen Euro. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »