Ärzte Zeitung, 18.02.2016

Qualitätssiegel

DRK Kliniken punkten mit Chirurgie

BERLIN. Die Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Minimal-Invasive Chirurgie (CAMIC) und die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) haben die Klinik für Chirurgie der DRK Kliniken Berlin Köpenick als Kompetenzzentrum MinimalInvasive Chirurgie zertifiziert. Voraussetzung für das Qualitätssiegel ist eine nachgewiesene besondere Qualifikation der Chirurgen anhand einer konkreten Anzahl an Fortbildungspunkten und der Teilnahme an bestimmten Fortbildungsveranstaltungen. Die Prüfer kontrollieren auch die technischen Möglichkeiten im Operationssaal und die Ergebnisqualität der Operationen. Die Klinik in Berlin Köpenick führt minimal-invasive Operationen bei gut- und bösartigen Erkrankungen durch. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Vier von zehn Diabetes-Fälle ließen sich verhindern

Durch Abspecken von drei bis sechs Kilo in der Bevölkerung ließen sich 40 Prozent der Diabetesfälle verhindern. mehr »

Lücken in der Hausarztmedizin wachsen

Gegenläufige Trends kennzeichnen die Bundesärztestatistik für 2016: Die Zahl der Ärzte erreicht ein neues Rekordhoch. Doch der Zuzug ausländischer Ärzte kompensiert die Probleme der Überalterung kaum. mehr »

Früherkennung mit einem Atemzug

Ein neuer Test zur Früherkennung von Lungenkrebs misst kleinste Veränderungen in der Zusammensetzung der Atemluft. Das von Forschern des Max-Planck-Instituts entwickelte Verfahren könnte das Diagnoseverfahren vereinfachen. mehr »