Ärzte Zeitung, 18.02.2016

Berlin

DRK Kliniken haben neuen Chef für Hygiene

BERLIN. Einen neuen Chefarzt für Krankenhaushygiene haben die DRK Kliniken Berlin. Privatdozent Dr. Frank Kipp betreut nun gemeinsam mit seinem Team die Hygiene an allen vier Klinik-Standorten.

Der 49-jährige Hygieniker, Mikrobiologe und Gesundheitswissenschaftler folgt auf Professor Dr. Peter Heeg, der bis Januar als beratender Krankenhaushygieniker für die DRK Kliniken tätig war. "Wir müssen die Prävention verbessern. Unser Ziel ist die Verhütung von Krankenhausinfektionen", sagte Kipp bei seiner Vorstellung.

Er will zudem den rationalen Umgang mit Antibiotika fördern. Kipp war zuletzt leitender Krankenhaushygieniker am Institut für Hygiene des Universitätsklinikums Münster. (juk)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (10945)
MRE (199)
Berlin (892)
Organisationen
DRK (608)
Krankheiten
Kontrazeption (980)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gluten kann auch Reizdarm verursachen

Wenn Reizdarmpatienten, die nicht an Zöliakie leiden, über glutenabhängige Beschwerden klagen, kann das ein Noceboeffekt sein. Es kann sich aber um etwas anderes handeln. mehr »

Entlassmanagement krankt an schlechter Kommunikation

Kaum in Umlauf, gerät der Medikationsplan in die Kritik. Ärzte fordern, Webfehler im System zu beheben. mehr »

So hoch ist der Diabetiker-Anteil in den 16 Bundesländern

In Deutschland leben mehr Menschen mit Diabetes als bisher geschätzt: Inzwischen leidet rund jeder zehnte GKV-versicherte Bundesbürger an Diabetes. mehr »