Ärzte Zeitung, 18.02.2016

Berlin

DRK Kliniken haben neuen Chef für Hygiene

BERLIN. Einen neuen Chefarzt für Krankenhaushygiene haben die DRK Kliniken Berlin. Privatdozent Dr. Frank Kipp betreut nun gemeinsam mit seinem Team die Hygiene an allen vier Klinik-Standorten.

Der 49-jährige Hygieniker, Mikrobiologe und Gesundheitswissenschaftler folgt auf Professor Dr. Peter Heeg, der bis Januar als beratender Krankenhaushygieniker für die DRK Kliniken tätig war. "Wir müssen die Prävention verbessern. Unser Ziel ist die Verhütung von Krankenhausinfektionen", sagte Kipp bei seiner Vorstellung.

Er will zudem den rationalen Umgang mit Antibiotika fördern. Kipp war zuletzt leitender Krankenhaushygieniker am Institut für Hygiene des Universitätsklinikums Münster. (juk)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11084)
MRE (199)
Berlin (921)
Organisationen
DRK (616)
Krankheiten
Kontrazeption (987)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Vier von zehn Diabetes-Fälle ließen sich verhindern

Durch Abspecken von drei bis sechs Kilo in der Bevölkerung ließen sich 40 Prozent der Diabetesfälle verhindern. mehr »

Patientenakte wird zum Herzstück der Digitalisierung

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe will bei der Digitalisierung weiter aufs Tempo drücken. Die elektronische Patientenakte wird dabei zum Motor der Vernetzung. mehr »

Lücken in der Hausarztmedizin wachsen

Gegenläufige Trends kennzeichnen die Bundesärztestatistik für 2016: Die Zahl der Ärzte erreicht ein neues Rekordhoch. Doch der Zuzug ausländischer Ärzte kompensiert die Probleme der Überalterung kaum. mehr »