Ärzte Zeitung, 22.03.2016

Görlitz

Neue Frauen-Mutter-Kind-Zentrum geplant

GÖRLITZ. Am Städtischen Klinikum Görlitz entsteht ein neues Frauen-Mutter-Kind-Zentrum. Es soll die medizinischen Leistungen interdisziplinär an einem Ort bündeln, teilte Sachsens Sozialministerium mit.

Das Ministerium unterstützt die Baumaßnahmen mit knapp 20 Millionen Euro, fünf Millionen Euro werden vom Krankenhausträger selbst aufgebracht.

Entstehen wird in den kommenden dreieinhalb Jahren ein modernes barrierefreies Gebäude für die fachübergreifende medizinische Versorgung von Frauen, Müttern und Kindern.

Das Projekt soll Ende 2019 fertiggestellt sein. Die Klinik im ostsächsischen Görlitz verfügt über 550 Betten und 84 Tagesklinik-Plätze. (lup)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »