Ärzte Zeitung, 21.04.2016

Klinik Wolgast

Volksinitiative zur Wiederröffnung von Klinik-Abteilungen

SCHWERIN. Der Landtag Mecklenburg-Vorpommern muss sich mit den geschlossenen Abteilungen für Gynäkologie und Pädiatrie im Kreiskrankenhaus Wolgast beschäftigen.

Dieses Ziel erreichte eine Volksinitiative zur Wiedereröffnung dieser beiden Abteilungen, indem sie rund 19.000 Unterschriften in der Region sammelte. und damit das erforderliche Quorum erreichte.

Die Oppositionsparteien Linke und Grüne unterstützen die Volksinitiative.

Die beiden Abteilungen litten unter geringen Patientenzahlen und defizitären Ergebnissen und waren deshalb vom Träger Universitätsmedizin Greifswald geschlossen worden.

Befürworter der Wiedereröffnung halten die Abteilungen für versorgungsnotwendig und die Fahrten in die nächsten Häuser nach Anklam und Greifswald für zu weit. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »