Ärzte Zeitung, 21.04.2016

Klinik Wolgast

Volksinitiative zur Wiederröffnung von Klinik-Abteilungen

SCHWERIN. Der Landtag Mecklenburg-Vorpommern muss sich mit den geschlossenen Abteilungen für Gynäkologie und Pädiatrie im Kreiskrankenhaus Wolgast beschäftigen.

Dieses Ziel erreichte eine Volksinitiative zur Wiedereröffnung dieser beiden Abteilungen, indem sie rund 19.000 Unterschriften in der Region sammelte. und damit das erforderliche Quorum erreichte.

Die Oppositionsparteien Linke und Grüne unterstützen die Volksinitiative.

Die beiden Abteilungen litten unter geringen Patientenzahlen und defizitären Ergebnissen und waren deshalb vom Träger Universitätsmedizin Greifswald geschlossen worden.

Befürworter der Wiedereröffnung halten die Abteilungen für versorgungsnotwendig und die Fahrten in die nächsten Häuser nach Anklam und Greifswald für zu weit. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »