Ärzte Zeitung, 17.05.2016

DRK-Kliniken Berlin

Neue Leitung in Köpenick

BERLIN. Bei den DRK Kliniken Berlin ist die Position der Ärztlichen Leitung am Standort Köpenick zum 1. Mai neu besetzt worden.

Der bisherige ärztliche Leiter, Privatdozent Dr. Hartmut Kern, hat sich aus dem Amt "aus persönlichen Gründen zurückgezogen", wie das Unternehmen mitteilte. Er übernimmt die Funktion eines Unternehmensbeauftragten.

Als ärztlicher Leiter folgt ihm sein bisheriger Stellvertreter Professor Matthias Pross nach. Der 52-Jährige Chirurg bildet nun gemeinsam mit Pflegedienstleiterin Astrid Weber und dem Kaufmännischen Leiter Cornelius Held die Krankenhausleitung in Köpenick. (ami)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (10859)
Berlin (877)
Organisationen
DRK (605)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »