Ärzte Zeitung, 30.05.2016

Uniklinik Eppendorf

Kinderklinik auf gutem Kurs

HAMBURG. Richtfest für die neue Universitäre Kinderklinik am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE): Das fast 70 Millionen Euro teure Bauvorhaben liegt nach Angaben des UKE im Zeitplan und soll im Herbst 2017 eingeweiht werden. Es soll als Kompetenzzentrum und Anlaufpunkt für Familien aus ganz Deutschland dienen, auch bei seltenen Erkrankungen. Der Neubau wird Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen in die Lage versetzen, Tür an Tür zu arbeiten und damit die interdisziplinäre Kooperation zu verbessern. Es entstehen 148 Betten und die einzige onkologische Tagesklinik in der Metropolregion Hamburg. Die Baukosten werden wie berichtet zu einem Drittel aus Spenden finanziert - dafür sind insgesamt 23,5 Millionen Euro notwendig, die bislang noch nicht erreicht sind. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »