Ärzte Zeitung, 03.08.2016

Türkei

Militärärzte in Ankara festgenommen

ISTANBUL. Nach dem Putschversuch in der Türkei sind 50 Mitarbeiter der Militärakademie in Ankara festgenommen worden. Nach 98 weiteren werde gefahndet, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Dienstag.

Aus Regierungskreisen hieß es, darunter seien Militärärzte. Ihnen würden Verbindungen zur Bewegung des im US-Exil lebenden Predigers Fethullah Gülen vorgeworfen.

Es bestehe der Verdacht, dass Ärzte Gesundheitsberichte zugunsten von Gülen nahestehenden Soldaten manipuliert hätten, hieß es.

Die türkische Führung macht Gülen für den Putschversuch am 15. Juli verantwortlich. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »