Ärzte Zeitung, 03.08.2016

Türkei

Militärärzte in Ankara festgenommen

ISTANBUL. Nach dem Putschversuch in der Türkei sind 50 Mitarbeiter der Militärakademie in Ankara festgenommen worden. Nach 98 weiteren werde gefahndet, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Dienstag.

Aus Regierungskreisen hieß es, darunter seien Militärärzte. Ihnen würden Verbindungen zur Bewegung des im US-Exil lebenden Predigers Fethullah Gülen vorgeworfen.

Es bestehe der Verdacht, dass Ärzte Gesundheitsberichte zugunsten von Gülen nahestehenden Soldaten manipuliert hätten, hieß es.

Die türkische Führung macht Gülen für den Putschversuch am 15. Juli verantwortlich. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »