Ärzte Zeitung, 12.09.2012

CT

Neuer Scanner-Prototyp für Weichgewebe

MÜNCHEN (eb). Ein vielversprechendes Bildgebungsverfahren kommt erstmals in einem Prototyp eines Computertomografen (CT) zum Einsatz.

Das hat die Technische Universität München jetzt mitgeteilt. Die neue Röntgen-Phasenkontrast-Technologie liefere eine deutlich verbesserte Darstellung von Weichgewebe.

In einer aktuellen Ausgabe des Fachjournals "PNAS" (2012, online 10. 09.) stellt ein Forscherteam unter Leitung der TU München erste Ergebnisse des Verfahrens vor.

Das neue Röntgenverfahren registriert zusätzlich, wie stark die Strahlen von Strukturen im Körper abgelenkt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »