Ärzte Zeitung, 06.05.2013

Hartmann Gruppe

Quartalsgewinn wächst um zwei Prozent

HEIDENHEIM. Die Hartmann Gruppe hat Umsatz und Gewinn im ersten Quartal 2013 gesteigert. Nach Angaben des Gesundheitskonzerns erhöhte sich der Nettogewinn im Vorjahresvergleich um zwei Prozent auf 19,5 Millionen Euro, der Umsatz um 1,7 Prozent auf 444 Millionen Euro.

Segment mit dem höchsten Zuwachs sei das Infektionsmanagement gewesen, das um vier Prozent auf 100 Millionen Euro zulegte. Das Wundmanagement setzte mit 116 Millionen Euro rund ein Prozent mehr um, während das Inkontinenzmanagement mit 157 Millionen Euro nahezu auf Vorjahresniveau lag.

Hartmann zeigt sich zuversichtlich, auch im Gesamtjahr bei Umsatz und Gewinn zu wachsen. (ck)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »